Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1 Die AGB gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen dem Kunden und der Galerie ART23 (im Folgenden "ART23" genannt) beim Abschluss eines Kaufvertrages. Alle Formulierungen in männlicher Form, beziehen sich gleichermaßen auf Personen beider Geschlechter.
1.2 Daneben gelten für einzelne Geschäftsbeziehungen besondere Geschäftsbedingungen, die Abweichungen oder Ergänzungen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten. Diese besonderen Geschäftsbedingungen werden beim Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Kunden vereinbart.

2. Mitwirkungspflichten des Kunden

2.1 Der Kunde ist verpflichtet, ART23 sämtliche Informationen (Name und Kontaktdaten), die zur Erfüllung des Kaufvertrages von Bedeutung sind, rechtzeitig zur Verfügung zu stellen.
2.2 Der Kunde hat Bescheinigungen und sonstige Mitteilungen von ART23 auf Richtigkeit und Vollständigkeit unverzüglich zu überprüfen und etwaige Einwendungen unverzüglich zu beanstanden.

3. EMail-Adresse

3.1 Zur ordnungsgemäßen und zeitnahen Abwicklung aller mit dem Kunden zusammenhängenden Formalitäten, ist es erforderlich, dass der Kunde bei einem Online-Kauf eine EMail-Adresse angibt - sofern keine andere Vereinbarung getroffen wird.
3.2 Die EMail-Kommunikation kann unverschlüsselt erfolgen.
3.3 Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die EMail-Adresse vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte geschützt ist.

4. Datenschutz

ART23 beachtet die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes. Die Daten der Kunden werden nach §28 BDSG gespeichert.

5. Rechte am Text und Bildmaterial

5.1 Das dem Kunden elektronisch oder gedruckt zur Verfügung gestellte Text- oder Bildmaterial dient ausschließlich dem Zweck des Kunden und zum persönlichen Gebrauch.
5.2 Alle Rechte liegen, sofern nicht gesondert vereinbart, bei ART23.
5.3 Der Kunde verpflichtet sich, das Text- oder Bildmaterial von ART23 nicht an Dritte weiterzugeben oder in sonstiger Weise zu verbreiten und die Urheberrechte nicht zu verletzen.

6. Störung des Betriebs

ART23 haftet nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt, Aufruhr, Kriegs- und Naturereignisse oder durch sonstige von ihr nicht zu vertretende Vorkommnisse (zum Beispiel Verkehrsstörung, Verfügungen von hoher Hand im In- oder Ausland, Streik oder Aussperrung).

7. Haftung bei Verschulden des Käufers

Hat der Kunde durch ein schuldhaftes Verhalten zu der Entstehung eines Schadens beigetragen, bestimmt sich nach den Grundsätzen des Mitverschuldens, in welchem Umfang ART23 und der Kunde den Schaden zu tragen haben.

8. Widerrufsbelehrung

Sofern Sie mit ART23 einen Kaufvertrag abgeschlossen haben, der weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, gelten für Sie als Verbraucher im Sinne des Gesetzes (§13 BGB) die folgenden Bestimmungen:

Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, EMail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Kaufvertragsabschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß §312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 §3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: ART23, Marienbaderstrasse 9a, 64579 Gernsheim, EMail: art23@art23.de. Der Widerruf kann auch über das auf der ART23-Webseite von jeder Seite aus erreichbare Kontaktformular an ART23 übermittelt werden.

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertesatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise: Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Kaufvertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung.

9. Änderungen

9.1 Änderungen der AGB oder der besonderen Geschäftsbedingungen werden dem Kunden schriftlich bekannt gegeben.
9.2 Änderungen der Geschäftsbedingungen gelten als genehmigt, wenn der Kunde nicht schriftlich Widerspruch erhebt. Der Widerspruch muss innerhalb von 6 Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen erfolgen.

10.Schriftform

10.1 Es bestehen keine Nebenabreden. Nebenabreden bedürfen der Schriftform.
10.2 Änderungen, Ergänzungen und die Aufhebung des Kaufvertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel selbst.

11. Geltung deutschen Rechts

Für die Geschäftsverbindung zwischen dem Kunden und ART23 gilt deutsches Recht.

12. Erfüllungsort

Erfüllungsort ist Groß-Gerau.

13. Gerichtsstand

Handelt es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und ART23 ausschließlich Groß-Gerau.




Seite empfehlen
Seite drucken

Beratung per Telefon: +49 (0)173 494 6369